Märklin 43574 / 43575: SBB-Dosto (S-Bahn Zürich)

Text folgt


Modellvorstellung

Märklin hat für den Schweizer Markt eine Re 4/4 als Re 420 LION angekündigt und dabei die aktuelle Modellausführung noch einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen. Weiterführende Informationen zur überarbeiteten Re 420 LION sind im folgenden Link zu erfahren:

Märklin/Trix: SBB Re 420 LION

Damit die Re 420 LION nicht ganz allein auf der Anlage steht oder fährt, hat Märklin dazu passende Doppelstockwagen der SBB angekündigt. Das Neuheitenprogramm 2020 sieht daher ein Set mit zwei Doppelstockwagen der Zürcher-S-Bahn vor, welches unter der Artikelnummer 43574 zum UVP von € 135,– erhältlich ist. Des weiteren hat der Marktführer aus Göppingen noch den dazu passenden Steuerwagen unter der Artikelnummer 43575 zum UVP von € 99,99 als Neuheit angekündigt. Zum Berichtszeitpunkt war nur das Wagenset verfügbar, welches nun nachstehend näher betrachtet wird.

Verpackung

Das Wagenset 43574 wird in der Kartonverpackung ausgeliefert. Die beiden Modelle sind dabei einzeln verpackt, und zwar in der üblichen Verpackungsform mit dem Blistereinsatz samt der beiden Klappohren. Bei den Stirnenden wurden als Schutz gegenüber den Klappohren kleine Folienstücke eingelegt. Die mehrseitige Betriebsanleitung wurde im Zwischenraum der Verpackung eingeschoben und zeigt dabei Bildnisse der DB-Doppelstockwagen, die der Hersteller schon länger im Programm führt.

Bei den ausgelieferten Doppelstockwagen handelt sich nicht um eine Neukonstruktion dieser Wagenfamilie, sondern der Hersteller bediente sich dabei einer bereits vorrätigen Konstruktion im Formenfundes. Als Basis für die Modellumsetzung wurden die verfügbaren 1:100-Wagen herangezogen, die es bereits in der DB-Regio-Ausführung gab. Märklin hat daher auf Basis dieser Konstruktion lediglich das Design der Zürcher-S-Bahn-Wagen auf die bekannte Modellkonstruktion aufgetragen.

Die Modelle sind aus Kunststoff gefertigt und im verkürzten Maßstab 1:100 nachgebildet, wobei als wesentliches Merkmal der Kurzengängigkeit im Mindestradius von 360 mm durch die Festlegung des dezentralen Drehpunktes in den Drehgestellen gewährleistet wird. Dasselbe Konstruktionsprinzip hat Märklin/Trix bei seinen neueren Wagenkonstruktionen im Mittelmaßstab 1:93,5 (Eurofima-Wagen) ebenfalls angewandt. Obwohl das Vorbild durch seine glatte Außenhaut wenig Details offenbart, sind an den vorliegenden Modellen dennoch entsprechende Gravuren erkennbar. Feine Gravuren finden sich speziell bei den Wagenenden, die sowohl den Türbereich als auch die angrenzenden Lüfterschlitze der Klimageräte wiedergibt. Beim genauen Betrachten des Wagenkasten fallen auch noch die Niveauunterschiede des Wagenkastens im Unterdeck, aber auch die feinen Gravuren der Verkleidungen der Aggregatgruppen auf. Die Lüftergitter über den Einstiegsbereichen sind ebenfalls fein geriffelt ausgeführt. Bei den Stirnübergängen wurden die Schlußlampen erhaben dargestellt, die Heizkabel sind in der Form angraviert, aber sichtbar. Die Fenstereinsätze sitzen paßgenau im Wagenkasten und weisen eine breite Nachbildung der Gummifassung auf.

Der Blick auf die Wagenunterseite zeigt nicht nur die eingebaute NEM-Kurzkupplungskulisse, sondern auch dahinterliegende Messingbleche. Diese sind notwendig, um die stromführende Wagenverbindung einbauten zu können. Außerdem hat der Hersteller damit auch Vorkehrungen für den nachträglichen Einbau einer LED-Innenbeleuchtung getroffen. Die Drehgestelle entsprechen natürlich der verwendeten Bauart des Spenderfahrzeuges.

Die Modelle sind natürlich hervorragend lackiert. Einzelne Anschriften dürften aufgedruckt sein, die Fahrzeuganschriften wurden im Digitaldruck aufgetragen. Alle Anschriften sind zwar unter der Lupe gut lesbar, jedoch darf das unklare Schriftbild auch hier als Manko gewertet werden.

Bilder 43574/1

Das erste Modell ist ein Doppelstockwagen der 1. und 2. Wagenklasse, beschriftet mit der Gattungsbezeichnung AB und der vollständigen NVR-Nummer CH-SBB 50 85 36-33 168-1. Die Angaben im Revisionsraster lauten auf REV 2 Ol 10.10.14.


Bilder 43574/2

Das zweite Modell in diesem Set ist ein reiner 2. Klasse Doppelstockwagen mit der Gattungsbezeichnung B und der Wagennummer 50 85 26-33 101-4 bei gleicher Halterkennung. Die Revisionsanschriften lauten hier auf REV 3 Ol 07.03.11.


Märklin 43575

Anfang Feber wurde der Doppelstockzug der Zürcher S-Bahn mit der Auslieferung des Steuerwagens vervollständig. Das Modell orientiert sich lackierungsmäßig dem aktuellen Vorbild und ist mit den Betriebsanschriften CH-SBB Bt DPZplus 50 85 86-3 078-1 versehen. Im Revisionsraster werden die Angaben REV 2 Ol 29.06.17 vermerkt. Wie schon bei den Zwischenwagen angemerkt, dienten die DB-Fahrzeuge zur Umsetzung dieser besonderen SBB-Fahrzeuge. Der Steuerwagen wird zum UVP von € 99,99 angeboten.