EK-Verlag: Die Vorkriegs-Elloks der Reichsbahn

In Anlehnung der beiden früher erschienenen Lüdecke-Bücher ist diese Monografie zu den Vorkriegs-Elektrolokomotiven der Deutschen Reichsbahn zu sehen. Das Buch ist eine Mixtur verschiedenen, zusammen hängender Themenbereiche. Neben der Ausbildung des elektrischen Betriebes wird auch auf den weiteren Netzausbau während der Friedens- und Kriegsjahre einschließlich der Einsatzdokumentation dieser Loks in den elektrischen Streckennetzen von Mitteldeuschland, Schlesien und Bayern eingegangen. Damit zusammenhängend erfolgt die Beschreibung der verschiedenen Reichsbahn-Typen (insgesamt 24 an der Zahl), wiewohl auch der Weg zur ersten Einheitslok nachgezeichnet wird. Der Buchtitel hält aber nicht das, was er verspricht. Baureihen die wie E 04, die E 75 oder auch die wichtigen Fahrzeuge der Baureihe E 18 und E 44 (Serientype) sucht man darin vergebens. Dafür verfügt das Buch über zahlreiche Quellenangaben. Und selbst der Uz-Plan von 1926/27 erweist sich als praktische Detailinformation. Die Bebilderung des Buches ist ungeachtet der vorhin aufgezeigten Mankos wie immer erstklassig, gleiches gilt auch für die abgedruckten Fahrzeugskizzen.


Allgemeine Infos:
Verlag: EK-Verlag
Autor: Dirk Winkler
Buchhülle: Hardcover
Umfang: 180 Seiten/ DIN A4
Fotos: 256
Skizzen/Pläne: 37
ISBN: 978-3-8446-6037-1
Verkaufspreis: € 45,– [D]/€ 46,– [A]