Roco 64111 – CD-Railjet

Die ÖBB haben unter dem früheren Vorstandsdirektor des Personenverkehrs, DI Dr. Stefan Wehinger, ein neues Fernverkehrskonzept entwickelt. Der neue Paradezug der ÖBB wurde unter dem Schlagwort „Railjet“ geführt, geplant, gebaut und in Betrieb genommen. Für die Umsetzung dieses Konzeptes ist ein Arbeitsteam rund um Wehinger durch ganz Europa gepilgert, um sich verschiedene Zugkonzepte anzusehen, um sich Inspirationen zu holen und aus diesen Erkenntnissen den „Railjet“ zu formen. Daraus geworden ist eine Verlegenheitslösung aus der Beschaffung neuer, siebenteiliger Wendezüge unter Hinzuziehung schon vorhandener Lokomotiven des Typs Taurus 2. Das Konzept vereint mehr Nachteile als Vorteile, wiewohl auch die Bequemlichkeit der Garnituren insbesondere in der Dritten Klasse sehr zu wünschen übrig läßt. Die ÖBB haben insgesamt 51 siebenteilige, derartige Wendezuggarnituren bei Siemens beschafft, die für den Hochgeschwindigkeitsverkehr bestimmt sind. Der Wagensatz besteht aus einem Übergangs-2. Klasse-Wagen, drei baugleiche 2. Klasse Wagen, zunächst einen Buffetwagen mit 1. Klasse-Abteil – später umfunktioniert in einen Speisewagen -, einem reinen 1. Klasse-Wagen und einem schweren Steuerwagen 1. Klasse mit Taurus-Kopf.

Es wurden bei Siemens zunächst mehr Garnituren bestellt, als benötigten wurden. Nach einigen rechtlichen Problemen beider Vertragspartner, wurde ein Teil der gezogenen Optionen an die CD weitergerecht, die sieben derartige Wendezuggarnituren für die RJ-Verkehre Praha – Wien – Graz beschafften. Für die Traktion wurden ÖBB-Lokomotiven des Typs Taurus 3 gemietet und ins CD-Design umlackiert. Die für die CD gebauten Garnituren unterscheiden sich gegenüber den ÖBB-Garnituren in einigen Bereichen, insbesondere beim Steuerwagen. Dieselben Änderungen erfahren gerade die bei der ÖBB PV AG in Auslieferung befindlichen neun RJ-Garnituren 52 – 60 u. a. für Verkehre nach Italien.


Modellvorstellung

Roco hat die ÖBB-Ausführung des Railjet schon seit einigen Jahren im Programm und bot diesen sowohl als zweiteiliges Set (4 + 3 Wagen) oder auch als Einzelwagen an. Nachdem die blaue CD-Variante beim Vorbild Einzug hielt, wurde auch diese Version im Modell umgesetzt. Zunächst für den gesamten Markt als Jahresneuheit 2014 angekündigt, wurde das nicht korrigierte Modell zuerst storniert und dann doch in einer Landessonderserie für Tschechien aufgelegt. Der CD-Railjet findet sich also im Neuheitenblatt 2014 als Vierset 64111 sowie drei Ergänzungswagen, und zwar einen als 1. Klasse (64697) und zwei verschiedene Modelle Mittelwagen 2. Klasse (64698 und 64699). Alle Modelle werden in Blisterboxen à la Fleischmann ausgeliefert, lediglich das Set 64111 ist in einer Überpackung zusammengefaßt. Die Grundpackung wird nach einem ursprünglichen UVP € 329,– nunmehr um zehn Euro billiger angeboten. Die Einzelwagen sollen unverändert UVP € 74,90 kosten.


Bilder – 64111A

Der erste Wagen des Vierersets umfaßt den Steuerwagen des CD-Railjets. Das Modell liegt paßgenau in der Blisterbox. Roco liefert für den Steuerwagen einen dicken Ersatzteilbeutel mit. Beigelegt ist auch eine Betriebsanleitung sowie ein Ersatzteilblatt. Anhand dessen wird evident, daß es sich um eine Nachproduktion der einstigen Landessonderserie handelt. Der Steuerwagen trägt die vollständige Wagenanschrift CZ-CD 73 54 80-91 606-7 Afmpz 890. Der Wagen ist vollständig aus Kunststoff gefertigt und robust ausgeführt. Die Lackierung und die Bedruckung ist tadellos aufgetragen und mehrfarbig. Das Revisionsdatum stammt vom 14.10.14. Einziger Wehrmutstropfen – der Steuerwagen ist nicht vorbildgerecht umgesetzt.


Bilder – 64111B

Beim zweiten Wagen des Sets handelt es sich um den Übergangswagen zur Lok, erkennbar an der geschlossenen Wagenfront. Diesem Wagen liegt ebenfalls eine Betriebsanleitung und ein Zurüstbeutel bei. Die Modellausführung wurde zuvor schon besprochen. Die Wagen sind an der Außenhaut sauber graviert. Der Endwagen hat die vollständige Fahrzeugnummer CZ-CD 73 54 20-91 006-0 Bmpz 893 bei selbem Revisionsdatum.


Bilder – 64111C

Als einziger 2. Klasse Wagen („economy“) liegt das Modell des CZ-CD 73 54 21-91 106-7 Bmpz 891 bei. Auch hier gelten die zuvor gemachten Angaben.


Bilder – 64111D

Der Speisewagen mit 1. Klasseabteil ist das vierte Fahrzeug im Set. Er hat die vollständige Fahrzeugnummer CZ-CD 73 54 85-91 006-2 ARbmpz 892.