Piko 58500ff: DB x-Wagen

Die Deutsche Bundesbahn entschloß sich nach eingehender Erprobung und Marktuntersuchungen, nach den S-Bahn-Wendezugwagen „Rhein-Ruhr S-Bahn“ diese in Serie zu bauen und in Auftrag zu geben. Bei den Wagenkasten mit den langlaufenden Schürzen handelt es sich um eine Aluminium-Leichtbau-Konstruktion aus Großstrangpreßprofilen. Die beiden Großräume können auf jeder Seite durch drei Einstiege gut erreicht werden, da der Fußboden nur 1.000 mm über SOK liegt. Die Doppelsitze erhielten in der 1. Klasse einen Cordvelours- und in der 2. Klasse einen Kunstlederbezug. Die längslaufenden Gepäckablagen befinden sich über den Fenstern. Die Wagen laufen mit den luftgefederten Drehgestellen der Bauart LD 76 und sind in kieselgrauem Grundton mit Absetzstreifen in reinorange gespritzt.

An den Stirnwänden befinden sich geschlossene Gummiwulstübergänge. Die Wagen besitzen über kein Abort.  Die Schaltschränke befinden sich in der Stirnwand am Wagenende 1. Das Handbremsrad ist in einem Einstiegsraum eingebaut.

Als drittes Fahrzeug des S-Bahn-Wendezuges in Nordrhein-Westfalen gehört der vierachsige Steuerwagen mit den Großraumabteilen der 2. Wagenklasse. Am Wagenende 1 befindet sich ein Übergangsraum mit 2 WC-Anlagen. Im Großraumabteil ist speziell ein Platz für Personen mit Rollstuhl vorgesehen. Die längs angeordneten 3-Platz-Sitze können hochgeklappt werden. Die zentrale Energieversorgung erfolgt über die Zugsammelschiene.


Modellvorstellung

Die Ankündigung der x-Wagen erfolgte hinsichtlich der Auslieferung sehr kurzfristig. Während die Neuheiten 2019 in Nürnberg erstmals präsentiert wurden – das Neuheitenprospekt wurde zum Jahreswechsel veröffentlicht -, waren die ersten Modelle bereits im Fachhandel erhältlich.

Piko hat passend zur im Vorjahr ausgelieferten S-Bahn 111 (Artikelnummer 51844, wurde hier ebenfalls vorgestellt) die dazu passenden Wagen als Neukonstruktion aufgegriffen. Alle Modelle sind in der Ausführung der Epoche IV angekündigt, gefertigt werden dabei folgende Modellausführungen:
* 58500 – Zwischenwagen 2. Klasse der DB, UVP € 49,99
* 58501 – Steuerwagen 2. Klasse der DB, UVP € 74,99
* 58502 – Zwischenwagen 1./2. Klasse der DB, UVP € 49,99.

Die Auslieferung der beiden Zwischenwagen erfolgt in der üblichen Piko-Verpackung. Die Modelle sind in Plastikfolien eingewickelt und in der zweifachen Blisterverpackung transportsicher eingelegt und in der Kartonumverpackung eingeschoben. Dem Modell ist eine Betriebsanleitung beigelegt, und es ist mit einer seperaten Innenbeleuchtung nachrüstbar.

Die Wagenmodelle sind komplett aus Kunststoff gefertigt. An der Fahrzeugaußenhaut befinden sich feine Gravuren, wobei die Verschiebergriffstangen durch Vertiefungen am Fahrzeugkörper angespritzt dargestellt werden. Weitere Nachbildungen mit feinen Gravuren betreffen die silbern gehaltenen Türschnallen. Die Türführungsschienen sind ebenfalls erhaben nachgebildet und schwarz liniert umgesetzt. Weitere Detailierungen sind entlang der Fahrzeugschürze erkennbar, wobei einzelne Apparaturen mehrfarbig dargestellt sind. Der Wagenboden ist bei allen Modellen zur Gänze nachgebildet.

Die Fahrzeuge sind sauber lackiert. An den Farbtrennkanten sind keinerlei Ausfransungen zu erkennen. Sauber aufgetragen sind auch die Fahrzeuganschriften. Diese sind unter der Lupe alle trennscharf lesbar.


Bilder 58500

Die Fahrzeuggattung der Zwischenwagen der 2. Klasse lautet auf Bx 794.1. Der vorliegende Wagen trägt die Betriebsnummer 50 80 20-33 172-6 mit Düsseldorf Hbf als Heimatbahnhof. Als Untersuchungsdaten sind im Revisionsraster die Daten REV Om 30.9.82 angeführt.


Bilder 58502

Der Zwischenwagen der 1. und 2. Wagenklasse gehört der Fahrzeuggattung ABx 791.1 an und hat die Wagennummer 50 80 30-33 113-8 erhalten. Als Heimatbahnhof ist Düsseldorf Hbf ausgewiesen. Im Revisionsraster stehen die Angaben: REV Om 4.5.82.