Die Zentralbahn – Schweizer Alpenbahn auf Meterspur

Im Schaffen neuer Heftreihen scheint die Verlagsgruppe Bahn wohl auf dem heimischen Verlagssektor der Weltmeister zu sein, denn nicht umsonst läßt es sich erklären, daß mit der vorliegenden Premierenausgabe der neuen Heftserie „Bahnen + Berge“ ein Sonderheft zur schweizerischen Zentralbahn herausgebracht wurde.

Die Zentralbahn feiert dieses Jahr ihr 10jähriges Jubiläum, weshalb es sich anbot, auf die aktuellen Entwicklungen dieses jungen Eisenbahnunternehmens in der Zentralschweiz zu beschreiben, immerhin entstand das Unternehmen aus dem Zusammenschluss der SBB-Brünigbahn und der Luzern-Stans-Engelberg-Bahn (LSE), die bis dahin nebenher existierten.

Der Rezensent war sich nach dem Lesen dieser neuen Publikation, bedingt durch das Vorwort des Geschäftsführers der Zentralbahn AG, nicht sicher, ob es sich bei dieser neuen Publikation um eine (touristische) Bahnvorstellung oder mehr um eine gut recherierte und tadellos zusammengestellte Firmenchronik der letzten zehn Geschäftsjahre handelt?

Ungeachtet dieses Eindruckes dokumentiert dieses Heft sehr gut die entsprechenden Entwicklungen der letzten Jahre, beschreibt Hintergründe der Fusion und erläutert auch, welche Maßnahmen im Zuge der Fusion beider Bahngesellschaften zu einem neuen, konkurrenzfähigen Unternehmen notwendig waren. Der Leser erfährt anhand einer virtuellen Reise über das Streckennetz mehr über die baulichen Anlagen der Bahnstrecke, wird über technische Neuerungen und Betriebsabwicklungen ebenso aufgeklärt und darf auch erfahren, mit welchen Naturgewalten das noch junge Unternehmen in den letzten Jahren arg zu kämpfen hatte. Die entsprechenden Ereignisse sind chronologisch nach Fahrplanjahren dargestellt und stellen insgesamt einen allumfassenden Überblick über die betrieblichen Geschehnisse dar, die sowohl die Infrastruktur als auch das Rollmaterial betrifft.

Das gezeigte Bildmaterial stammt aus der Zeit des Bestehens der Zentralbahn und gewährt auch Einblick in die innerbetrieblichen Abläufe der Bahngesellschaft, ansonsten überwiegt der touristische Aspekt unübersehbar, mitunter auch infolge der Präsentation von angrenzenden Museums- und Bergbahnen.


Allgemeine Infos:
Verlag: VGB Verlagsgruppe Bahn
Autor: Beat Moser, Peter Pfeiffer, Urs Jossi
Buchhülle: Paperback
Umfang: 100 Seiten / DIN A4
Fotos: 158
Grafiken/Pläne: 1
ISBN: 978-3-89610-663-6
Verkaufspreis: € 15,– [D]/€ 16,50 [A]