Roco 67153: ÖBB Eanos

Für den Transport von Schüttgütern oder witterungsunempfindlichen Gütern nahmen die europäischen Eisenbahnverwaltungen unterschiedliche Fahrzeugtypen in Betrieb, die unter dem Oberbegriff Hochbordwagen subsumiert werden. Das Bezeichnungsschema der UIC kennt Offene Wagen in Regelbauart mit dem Gattungsbuchstaben E und Offene Wagen in Sonderbauart mit dem Gattungsbuchstaben F.

Die Offenen Wagen in Regelbauart sind Hochbordwagen, deren Ladefläche über mind. eine Seitentüre oder über Stirnklappen zugänglich ist. Die genaue Baubezeichnung ergibt sich aus der Gattungsbezeichnung. Güterwagen der Wagengattung Eanos sind europaweit vielfach verbreitet im Einsatz und verkörpern dadurch folgende Eigenschaften:

E – Offener Wagen in Regelbauart
a – mit 4 Radsätzen
n – Lastgrenze > 60 t (gilt für Wagen mit vier Achsen)
o – nicht stirnklappbar
s – geeignet für Züge bis 100 km/h


Modellvorstellung

Für die Modellbahner, die das aktuelle Erscheinungsbild lieben, kommt gerade dieses Dreierset von Hochbordwagen der Gattung Eanos der ÖBB recht. Roco hat dieses unter der Artikelnummer 67153 zum UVP von € 67,90 ausgeliefert, welches noch im Neuheitenprospekt zum Preis von € 61,– avisiert war. Das Set umfaßt Wagen in zwei verschiedenen Farbschemen und drei unterschiedlichen Beschriftungsvarianten der ÖBB. Die Wagen sind in den nunmehr üblichen Fleischmann-Schachteln samt Blisterschuber verpackt.

Der Eanos ist vollständig aus Kunststoff gefertigt. Die Drehgestelle und der Wagenkasten sind detailliert nachgebildet, deutlich erkennbar sind die Ausbuchtungen an der Außenseite der Seitenwände auf der Höhe des Fußbodens. Der Wagenboden einschließlich der Bremsanlage ist vollständig umgesetzt. Das Modell zeichnet sich durch eine Vielzahl an Gravuren aus. Die Wagentüren sind in die stabile Seitenwand angraviert und nicht beweglich. Die Wagenanschriften entsprechen der Epoche VI. Die Bedruckungen sind allesamt gut deckend aufgetragen, aber nicht in allen Fällen sauber und lupenrein lesbar. Die Bedienelemente der Bremsanlage sind farblich abgesetzt. Die einzelnen Details zu den jeweilgen Modell erfolgt direkt bei den Bildern.


Bilder 67153/1

Das erste Modell ist im mahaghonibraunen Erscheinungsbild gehalten und weist Anschriften von Modellen der Epoche VI auf. Die Betriebsnummer lautet auf 31 81 537 6 149-5 und Halterkürzel A-RCW, im Revisionsraster stehen die Daten 6 REV Tr 23.09.16. Mitgeliefert wird auch ein Zurüstbeutel mit gelb eingefärbte Teile wie Handräder und Griffstangen.


Bilder 67153/1 zugerüstet


Bilder 67153/2

Das zweite Modell ist im aktuellen Erscheinungsbild der Rail Cargo Austria gehalten, wobei das seitliche Eigentumsschild als Schildersatz dem Modell zum Ankleben auf die Seitenwand beiliegt. Der Zurüstbeutel beinhaltet wieder die vorhin genannten Teile. Das Modell trägt die Betriebsnummer 31 81 538 0249-7 und das Halterkürzel A-RCW. Die Revisionsanschriften weisen die Daten 6 REV TR 15.02.16 auf. Wiewohl die Lackierung sauber aufgetragen ist, handelt es sich bei den Anschriften um die Nachbildung einer Schablonenschrift, die auf den Bildern äußerst unscharf zur Geltung kommen.


Bilder 67153/2 zugerüstet


Bilder 67153/3

Als Beschriftungsvariante ist der dritte Wagen zu sehen, der das Halterkürzel A-ÖBB und die Betriebsnummer 31 81 538 0 050-9 trägt. Beigelegt sind dieselben Zurüstteile, die Revisionsanschriften besagen als letztes Untersuchungsdatum 6 REV SP 26.05.12.