Kesselwagen der Bauart Rauvet Girel, REE WB-445 / WB-447

Neue Hersteller beleben die Vielfalt in der Modellbahn und erfreuen die Modellbahner mit Modellen, an die sich so mancher angestammte Großserienhersteller noch nicht herangetraut hat. Ein Beispiel in diese Richtung geht der französische Hersteller REE, der zunächst mit Güterwagenmodelle auch Personenwagen hauptsächlich französischer Vorbilder anbietet und sich auch im Loksegment arrangiert. Die von REE gefertigten Güterwagenmodelle sind jedenfalls für den heimischen Markt von Interesse und stellen eine Bereicherung im Fuhrpark dar. Als letzte Neukonstruktion sind die Kesselwagen des Wagenherstellers Fauvet-Girel zu nennen, die in unterschiedlich beschrifteteten Ausführungen auf heimischen Gleisen zu sehen sind.

Diese Kesselwagen verfügen über einen isolierten Kessel und laufen auf Drehgestellen der Bauart Y23A. REE hat diese Kesselwagen vorbildgerecht als H0-Modell umgesetzt und bietet dabei Einzelwagen als auch Dreiersets der Epochen IV und V an, von denen es Ausführungen als RIV-Wagen bzw. als Inlandswagen nummierte Fahrzeuge gibt. Die RIV-Wagen werden einzeln in den Ausführungen von „Esso“ (WB-445), „algeco – TOTAL“ (WB-446) und „ERMEWA-SATI“ (WB-447) bzw. als Dreiersets mit den Artikelnummern WB-449 (Esso), WB-450 (algeco – Total, Epoche IV) und WB-451 (Ermewa-Sati, Epoche V – Wagen sind falsch beschriftet) angeboten. Der Einzelwagen WB-448 (Millet) und das Set WB-452 (Millet, Epoche IV) sind als reine Inlandswagen beschriftet.

Die Modelle sind vollständig aus Kunststoff gefertigt, verfügen über eine Kurzkupplungskulisse sowie Federpuffer und sind reichhaltig detailliert. Die Ventile sind einzeln angesetzt und heben sich farblich ab. Die Lackierung und mehrfarbige Bedruckung läßt keinerlei Wünsche offen, allerdings weisen einige Modelle inkorrekte Anschriften bei den Wagennummern auf, womit Vermischungen zwischen Epoche V und VI stattgefunden haben.

Mangelnde Kommunikationsfreude

Der Hersteller wurde auf diesen Mangel hingewiesen. Insgesamt ist die Kommunikationsfreude des Herstellers sehr unvorteilhaft. Es wurden in den letzten Monaten gleich mehrere E-Mail-Anfragen an die angegebene Adresse gerichtet. Keine einzige dieser Anfrage wurden jemals beantwortet. Auch der Hinweis auf der Spielwarenmesse in Nürnberg mit der Übergabe einer weiteren E-Mail-Adresse des Herstellers verlief im Sande, auch diese Anfragen wurden nicht beantwortet!


Bilder WB-445


Bilder WB-447