Piko 40610: Wittenberger-Steuerwagen DB AG

Die bei der Deutschen Bundesbahn bislang einsetzbaren Steuerwagen konnten nur für die jeweilige Traktionsart verwendet werden, aber nicht gemischt. Um dieses Manko zu beseitigen, wurde 1990 ein Prototyp im RAW Wittenberge entwickelt, der mit bei der Baureihe 111 eingeführten Einheitsführerstand vor allen Traktionsarten einsetzbar war. Bei der Steuerung wurde neben der konventionellen Fahrzeugsteuerung noch die multiplexe Wendezugsteuerung berücksichtigt.


Modellvorstellung

Irgendwie war es logisch, daß Piko für seine n-Wagen auch den passenden Steuerwagen benötigt. Deshalb wurde der Nahverkehrssteuerwagen mit dem Wittenberger Kopf ebenfalls als Neukonstruktion für 2021 angekündigt und zum UVP von € 109,99 offeriert. Das Modell ist vorerst nur in der verkehrsrot/lichtgrauen Ausführung erhältlich und wurde in der aktuellen Epoche VI-Ausführung gehalten.

Die Auslieferung des Steuerwagens erfolgt in der heute üblichen Piko-Verpackung. Die Blister-Box ist mit einer Plastikeinlage versehen, welches das Modell – umwickelt von Folien – eingelegt ist. Darüber befindet sich ein Plastikdeckel.

Das ausgelieferte Modell ist aus Kunststoff gefertigt und weist ein Eigengewicht von 35 Gramm auf. Das Modell ist mit den verschiedenen Details und Gravuren versehen. Besonders hervorzuheben sind die feinen Gravuren bei den Türeinstiegen, der Stirnfront oder auch am Wagenübergang. Die Türeinstiege sind nach innen versetzt ausgeführt, die Trittflächen weisen jedoch ein sehr grob umgesetztes Riffelmuster auf. Die Türgriffe sind filigran umgesetzt, währenddessen die Griffstangen an der Form angespritzt sind. Dieselbe Vorgangsweise wurde auch bei der Stirnfront hinsichtlich der UIC-Dosen und der Verschiebergriffe gewählt, währenddessen aber die Scheibenwischer als angesetzte Bauteile in Erscheinung treten. Die Fenstereinsätze sind paßgenau ausgeführt, zudem sind die Übersetzfenster  auch durch die verschieden ausgeführten Fensterstege als solche korrekt umgesetzt. Die Fenstereinsätze sind unbedruckt. Am Fahrzeugboden wurde nicht nur die Bremsanlage vollständig nachgebildet, sondern es wurden auch verschiedene Aggregatkästen am Wagenboden eingesteckt. Die Drehgestelle weisen eine entsprechende Tiefenwirkung auf und weisen entsprechende Gravuren in der Nachbildung einzelner Teile auf.

Piko liefert sein erstes Modell als Epoche VI beschriftetes Fahrzeug aus. Der Wittenberger Steuerwagen gehört zur Wagengattung Bbrdzf 483 mit der Wagennummer 50 80 80-35 121-8 und der Halterkennung D-DB. Als Heimatbahnhof ist Ludwigshafen der DB Regio AG, Region Mitte angeschrieben. Im Revisionsraster stehen die Angaben Unt. WWX 13.03.10 bzw. Verl. RL 06.03.17. Alle Anschriften sind trotz der Baugröße lupenrein lesbar.

Die Steuerwagen kann nachträglich mit einer LED-Innenbeleuchtung nachgerüstet werden. Piko führt den Beleuchtungssatz unter der Artikelnummer 46294 zum UVP von € 9,99.


Bilder