DSO-Moderation: Ein Kindergarten ist heilig dagegen! Personen mit Behinderung werden dort zensuriert!

Meine Homepage bietet mittlerweile Informationsinhalte, die andere in dieser Form nicht anbieten. Da die Modellbahnbranche einerseits von sinkenden Umsätzen geprägt ist und damit einhergehend auch das Händlersterben weiter voranschreitet, war es mir ein Anliegen, den interessierten Modellbahnern als Ersatz für die persönliche Begutachtung von neuen Modellen im Geschäft eine Alternative zwischen Printmedium und persönlichen Geschäftsbesuch zu bieten. Eine Vielzahl meiner Besucher wissen diesen Service sehr zu schätzen, entsprechende Rückmeldungen bestätigen mich in meinem Ansinnen.

Um der großen Zahl der Modellbahner den Informationszugang zu erleichtern, wird der entsprechende Beitrag nur einmal verfasst und in verschiedenen Foren zur Kenntnis gebracht. Leider gibt in dieser Szene dennoch ein paar „minderbemittelte Subjekte“, die diesen Vorteil nicht erkennen und versuchen, durch Neid und Missgunst eine Stimmung zu erzeugen, die zu einer Ungleichbehandlung von Forenteilnehmern führt. Eine solche Ungleichbehandlung ist wiederum in der DSO zu erkennen, nachdem einige Jahre Ruhe war. Seit Weihnachten existiert offenbar für diese Domain eine gänzliche Linksperre. Das Anklicken des Links führt ins Leere. Diese Vorgangsweise wurde nach Auskunft eines Moderators, der die Vorgangsweise angeblich nur ausführt und auch versteht, schöngeredet. Außerdem wurde mir diese Vorgangsweise nicht einmal mitgeteilt, sondern im stillen Kämmerlein durchgeführt, bis mir ein DSO-Mitglied ein Mail schrieb. Man will unter anderem vermeiden, dass der Traffic bei mir zu groß wird und ich möge doch meine Beiträge nochmals ausführlich (Text und Bild) 1:1 ins Forum stellen. Diese Vorgangsweise wird wegen Doppelgleisigkeit abgelehnt, außerdem stellt eine solche Forderung ein zu vergebührender Arbeitsaufwand dar.

Als ich mir dann erlaubte, meine Domains über einen Umweg wieder verlinkbar zu machen, hat sich nicht nur ein User wegen Datenschutzkonsequenzen aufgeregt, sondern ein anderes Mitglied öffentlich dazu diesen Teilnehmer informiert, was im Hintergrund passiert. Die DSO-Moderation hatte nichts besseres zu tun, als den Beitrag zu löschen, um sofort Zensur durchzusetzen. Der Verfasser dieser Kritik wurde zusätzlich kommentarlos gesperrt! Ein von mir verfasster Kommentar wenige Tage zuvor wurde ebenfalls gelöscht und der Beitrag geschlossen. Eine Demokratie lebt von Meinungsvielfalt, Toleranz und Akzeptanz!

Im neuen Jahr meldete sich einer der Moderatoren erzürnt wegen meiner Umschiffung der von Ihnen gesetzten Maßnahmen und wollte mich indirekt mit rhetorischen Fragen unter Druck setzen, wie ich mir in Zukunft die Zusammenarbeit in der DSO vorstellen könne? Er bekam darauf einen entsprechenden Kommentar zu lesen, indem ich unter anderem auch die Ungleichbehandlung von Forenteilnehmern erörterte. Offensichtlich werden in diesem Forum manche gleicher wie gleich behandelt. Zudem wurde er unterrichtet, wie ich seine Vorstellungen betrachte, indem es sich um ein Arbeitsauftrag handle, bei dem mir Opportunitätskosten entstehen, die ich vergütet haben will. Das Schreiben blieb unbeantwortet.

Als ich gestern eine neue Neuheitenvorstellung ins Forum postete, wurde diese heute früh gelöscht und der Hinweis auf das Verschieben des Beitrages in die Forenübersicht verlinkt. Die Vorgangsweise zeigt einmal wieder, dass es bei den beiden Moderatoren (TCB und v100fan) im Modellbahnforum nicht um eine interessante Informationskultur geht, indem gleichgesinnte sich sinnvoll austauschen können, sondern um einfaches Machtgehabe! Dieses Machtgehabe ist keinesfalls nachvollziehbar. Bei etwas aufmerksamer Verfolgung der Ereignisse kristallisieren sich gewisse Rädelsführer heraus, die wie im Guerillakrieg im Hintergrund agieren. Sollte dem so sein, ist es Aufgabe einer Moderation, solche Entwicklungen und Tendenzen für immer abzustellen und frei von jeglicher Beeinflussung von außen zu sein!

Wenn also DSO-User nicht mehr direkt informiert werden können, dann mögen Sie sich bitte für die Unvernunft bei beiden Herren bedanken! Meiner Meinung nach sind beide Herrschaften – einer davon ist promovierter Jurist – für die Funktion der Moderation völlig ungeeignet und verstecken sich vor Ihren Entscheidungen. Zensur, Ungleichbehandlung und Unterdrückung von Meinungs- und Informationsvielfalt ist ein offener Widerspruch zum GG und der EMRK. Die Geschäftsführung der DSO möge sich einmal Gedanken machen, ob solche „Subjekte“ für ihre Institution noch tragbar sind. Meiner Meinung nach sind sie von ihren Funktionen sofort zu entheben und durch geeignetere, integre Persönlichkeiten zu ersetzen! Ein solches, antiquiertes Gedankengut hat gegenwärtig keine Berechtigung mehr!

PS: Sollte sich jetzt einer der angesprochenen auf den Schlips getreten fühlen, dann verweise ich auf das Mail, wo drinnen steht, ich darf alles schreiben!

PS2: Es war jemand so freundlich, in der DSO zwei neue Beiträge mit Hinweisen auf meine Neuheitenvorstellungen zu posten. Der jüngste Beitrag ohne weitere Antwort wurde alsbald gelöscht, selbst der ältere Beitrag mit zwei Antworten wurde gelöscht. Naja, wenn die dort so weitermachen, dürfen sie sich in „Zensur online“ umtaufen. (Edit um 22:15 Uhr)

PS3: Ich liebe spannende Diskussionen und umso spannender finde ich Ferndiagnosen, die mir einen Psychiater empfehlen. Erhellend ist der Umstand, wie bei solchen Diskussionen Zweit- und Drittnicks aktiv akzeptiert werden. Ich finde es auch schön, wenn man mir über betreutes Denken einreden will, wie und was ich zu tun und zu machen habe. Ich bin immer noch selbstbestimmt und tue dies bei anderen auch nicht.

Die Kritiker und sonstigen Personen mit Aversionen mögen einmal die Anzahl derer zusammenzählen, die mit diesem Serviceangebot ein Problem haben, und dürfen dies jener schweigenden Mehrheit gegenüberstellen, die kostenlose Informationen zu schätzen wissen. Um das zu verdeutlichen, entsinne ich mich in die Vergangenheit. Vor einigen Jahren wurde eine Neukonstruktion schon sehr heftigst erwartet. Das besagte Modell fand sich vor dem Verkauf im Fachhandel bei mir ein. Daß am selben Tag rd. 1.500 verschiedene Personen diese eine Neukonstruktion ansehen wollten, und inkl. des nächsten Tages rd. 2.500 verschiedene Personen auf den Beitrag waren, zeugt von Interesse. Vielleicht sollten einmal die ganzen DSO-Kritiker dies in ihren Überlegungen bedenken. Es gibt eine schweigende Mehrheit. Klickzahlen sind für mich die interne Rückmeldung, ob ein Modell in unseren Breitengraden auf Interesse stößt oder nicht. Danach richte ich Arbeiten aus. Diejenigen, die am meisten motzen, mögen doch einmal ihre Errungenschaften präsentieren. (Edit am 14.01.2021, 0:30 Uhr).

PS4: Die Zensur-Online-Mafia hat nun zugeschlagen und schreckt nicht davor zurück, gegen Personen mit Behinderung vorzugehen und unfreudlichst aus dem Forum zu werfen, weil diese Gruppe von Moderatoren nicht mit andersdenkenden klar kommt.

Was ist geschehen: Ein User fragte nach der Höhe des neuen Märklin-Kühlwagens 46171 im Vergleich zum Brawa-Wagen. Da mir beide Modelle noch zur Verfügung stehen, wäre es einfach gewesen, ein Vergleichsbild anzufertigen. Bei etwas Höflichkeit hätte ich das gerne gemacht, merkte aber an, daß sich die Linksperre seitens der ZSO-Moderation rächt. Mein Betrag wurde kommentarlos gelöscht, mein Nick gesperrt. Bei einer solchen rückständigen Geisteshaltung ist es wohl besser, den Laden zu schließen. (Edit am 17.01.2021 um 19:50 Uhr)

Abschließend empfehle ich dieser Gruppe das nachhaltige Studium von Emanuel Kant!

Und dazu noch ein passendes Zitat vom 18.01.2021 anläßlich des 77. Geburtstages des Österreichischen Bundespräsidenten:

„Die Meinungs- und Pressefreiheit ist ein Fundament unserer Demokratie. Journalistinnen und Journalisten einzuschüchtern oder gar das Recht auf Kritik grundsätzlich einzuschränken, ist eine Grenzüberschreitung.“
Univ.-Prof. Dr. Alexander Van der Bellen

Die bessere Alternative:
https://h0gleichstrom.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=97960943nx65256

www.https://www.kleinbahnsammler.at/

EDIT vom 19. März 2021:

Ich konnte mich heute kaum vor Lachen halten, als mich der Forenteilnehmer „Zahlenmeisterei“ als „Mag. Inzest“ bezeichnete.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?010,9659930,9661363#msg-9661363

Wenn er meint, mich mit solchen Kraftausdrücken in Rage zu bringen, dann bewegt er sich auf dem Holzweg. Er hatte heute mehrere Lacher für sich, und zwar aus meinem Bekanntenkreis! Ich nehme sowas sehr sportlich und mit Humor. Das wäre einmal das eine. Das andere ist, was hat die besagte Person der großen Forengemeinschaft zu bieten? Außer nur Stunk zu machen wohl gar nichts, mein lieber Freund! Bei uns gibt es eine alte Weisheit: Neid ist die höchste Anerkennung, die man in Österreich erlangen kann. Ergo: Dein Neid ist für mich immer noch die höchste Anerkennung.

Es hilft auch nicht, wenn sich dann noch der Moderator einschaltet und sich immer noch eingeschnappt zeigt. Seine Zeilen sind der beste Beweis dafür, daß man aus der von mir geäußerten und berechtigten Kritik – die Wahrheit verträgt eben nicht jeder – noch immer nichts dazu gelernt hat.

4 Gedanken zu „DSO-Moderation: Ein Kindergarten ist heilig dagegen! Personen mit Behinderung werden dort zensuriert!

  • 09.01.2021 um 22:01
    Permalink

    Sehr geehrter Herr Magister, ich habe zwar die Disussion im Vorlauf bei DSO nicht durchgängig verfolgt, bin selbst dort seit viele Jahren nicht mehr aktiv, aber das, was ich heute dort und hier las, war schon erstaunlich. Sie sollten sich aber nicht sorgen, man kann auch ohne DSO leben.
    Ich finde es gut, dass Sie die Qualität der Fotos verbessert haben. Ich selbst arbeite gerade auch alle meine Fotos gründlich auf, nachdem ich studiotechnisch heftig nachgerüstet habe. Also, gutes Neues Jahr und einfach weitermachen!

  • 11.01.2021 um 21:33
    Permalink

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    „Die Zensur ist abgeschafft“ – ja, in DSO aber nicht. Ich schätze nicht diese Altherrenriege notorischer Besserwisser und Nietennörgler mit zum Teil flegelhafter Ausdrucksweise. Ich habe mich dort schon vor langer Zeit abgemeldet und es nie bedauert.
    beste Grüße
    Hans Breitenbacher

  • 13.01.2021 um 10:34
    Permalink

    Servus Markus,

    zuerst mal ein großes Dankeschön für sämtliche Neuheitenvorstellung hier auf Deiner Homepage.
    Auch ich finde es äußerst bedauerlich, dass man über DSO Verlinkungen nicht mehr direkt auf Deine HP gelangen kann.
    In der Tat ist auf DSO, dessen HiFo ich aber sehr schätze, der Umgangston auf ein „extrem niedriges“ Niveau gesunken.
    Auch im „Stummen Forum“ ist eine Verbindung mit Deiner HP schon viel viel länger nicht möglich.
    Warum auch immer????
    Schade, aber die Moderatoren dort sind noch kleinkarrierter als auf DSO!

    Lass Dich dadurch nicht beirren, weitere Neuheitenvorstellungen werden von meiner Seite und auch von einem großen Bekanntenkreis mit Begeisterung gelesen.
    Gleichzeitig hätte ich eine kleine Anregung:
    Wäre es evtl. möglich, über eine BR Suche oder eine Unterteilung in Elok, Dampf- und Dieselloks zu den einzelnen Modellen zu gelangen?

    Viele Grüße und bleib weiterhin gsund.
    Lines

    • 13.01.2021 um 23:18
      Permalink

      Hallo Lines!

      Bezüglich Deiner Bitte kann ich Dir mitteilen, dass ich vor längerer Zeit begonnen habe, eine Art verlinkte Gesamtliste zu erstellen, anhand derer man dann direkt hinklicken kann. In Anbetracht der Beiträge sind das doch einige Datensätze.

      Was Deine Ausführungen zum Umgangston in der DSO betrifft, ist es besser, einfach zu schweigen. Es werden zwar wieder einige motzen, weil nicht kommunikativ. Jedenfalls war eine Diskussion sehr spannend, bei welcher schön zu beobachten war, wer aller Zweit- und/oder über Drittnicks verfügt. Die Moderation duldet diesen Misstand und fördert die weitere Ungleichbehandlung von Usern. Noch erstaunter bin ich, zu konstatieren, dass dort so viele Psychologen angemeldet sind. Manche Postings sind obgleich mangelnden Wissens richtig erheiternd.

      Faktum ist, dass das überwiegende Gros diesen Service zu schätzen weiß und regelmäßig zu Gast ist. Diejenigen, die ihre Aversion zur Schau tragen, rangieren bei der ABC-Analyse im üblichen C-Bereich.

Kommentare sind geschlossen.